FANDOM


Wikipedialogo
Eraicon-BenutzerEraicon-SolitaryEraicon-Templars
James Wolfe
James Wolfe
Biografische Informationen

Geburtsdatum:

2. Januar 1727
Westerham, Kent, England, Großbritannien

Todesdatum:

13. September 1759 (Alter 32)
Abraham-Ebene, Québec, Kanada

Politische Informationen

Zugehörigkeit:

  • Britische Armee
  • Templer
Fanfiktion Informationen
[Source]

James Wolfe (1727 – 1759) war ein britischer General und Mitglied des Britischen Templer-Ordens.

Biografie

Frühe Jahre

James Wolfe wurde 1727 als Sohn des Offiziers Edward Wolfe und seiner Frau Henrietta geboren und seit frühster Jugend auf eine militärische Laufbahn vorbereitet. 1742 trat er als Unterleutnant in das Marineinfanterie-Regiment seines Vaters ein und nahm mit diesem am Österreichischen Erbfolgekrieg gegen die Franzosen teil.

1745 und 1746 diente er als Hauptmann unter Herzog von Cumberland gegen die Revolte der Jakobiten unter Prinz Charles Edward Stuart in den Schlachten von Falkirk und Culloden. Nach der Zerschlagung des Aufstands wurde er am 21. Juni 1747 in der Schlacht bei Lauffeldt nahe Maastricht verwundet.

Siebenjähriger Krieg

Nach dem Ausbruch des Siebenjährigen Kriegs nahm er 1757 an einer misslungenen Landeoperation bei Rochefort teil und war einer der wenigen Offiziere, die sich bei dieser Unternehmung auszeichneten. In dieser Zeit wurde er vom Templer-Orden für ihre Reihen rekrutiert. 1758 wurde er vom Premierminister William Pitt zum Brigadegeneral befördert und entsandte ihn mit Jeffrey Amherst in die britischen Kolonien nach Nordamerika, um die französische Festung Louisbourg anzugreifen.

Sainte-Maure tötet Wolfe

Wolfes Tod in der Schlacht auf der Abraham-Ebene.

Nach der erfolg reichen Eroberung kehrte Wolfe nach England zurück, um dem Orden persönlich Bericht über die Lage in den Kolonien zu erstatten. Um die Assassinen und ihre Verbündeten Franzosen endgültig zu besiegen wurde er 1759 als Oberbefehlshaber nach Québec geschickt. Nach einer zweieinhalbmonatigen Belagerung der Stadt führt er auf Drängen des Ordens zusammen mit Shay Cormac eine Operation durch, um die Québec einzunehmen. Mit seiner Hilfe konnte Wolfe einen Teil seiner Truppen zu einem ungenügend gesicherten Zugang auf das Plateau nahe der Stadt bringen. In der folgenden Schlacht auf der Abraham-Ebene am 13. September 1759 gelang es den Briten die Französischen Truppen zu besiegen, Wolfe selbst wurde jedoch vom Assassinen Louis de Sainte-Maure, der Shay verfolgt hatte, drei verwundet und starb noch auf dem Schlachtfeld.