FANDOM


Maison de Fleurs Rouges
Maison de Fleurs Rouges
Politische Informationen
Beschreibung:

Eines von Paris meistbesuchten Bordellen

Standort:

Le Marais, Paris

Historische Informationen
Funktion:

Bordell

Zugehörigkeit:

Assassinen

Sonstige Information

Das Maison de Fleurs Rouges (franz. Haus der roten Blüten) war eines der beliebtesten und meistbesuchtesten Bordellen von Paris. Ende des 18. Jahrhunderts wurde das Haus von Madame Rosso geführt.

Am 21. Juni 1767 wurde die spätere Assassine Giselle de la Fleur als Baby auf den Stufen des Hauses abgelegt und von den Frauen aufgenommen.

Unter der Leitung von Madame Rosso wurde das Maison de Fleurs Rouges aufgrund seiner adligen Kundschaft zu einem wichtigen Ort für die Beschaffung von Informationen, mit denen sich das Haus dem Einfluss der Regierung fast vollständig entziehen konnte.

1784 wurde das Bordell zum Ziel des Templer-Ordens, nachdem Marquis de Lamartine betrunken Informationen über das geplante Abfangen einer Lebensmittellieferung preisgegeben hatte. Nach der Ermordung de Lamartines und der Rettung Giselles vor den Mördern durch die Assassinen wurde das Maison de Fleurs Rouges dem Schutz des Ordens im Austausch gegen das Teilen von Informationen unterstellt.